SP Graubünden

Sonderjagdinitiative politisch unsinnig – aber nicht rechtlich ungültig.

Die SP-Grossratsfraktion traf sich am 28. Januar 2015 zur Vorbereitung der Februarsession in Chur. Unter der Leitung des Fraktionspräsidenten Andreas Thöny und im Beisein von Regierungsrat Martin Jäger wurden die Geschäfte der Februarsession beraten.

Read More
SP Graubünden

Starke und vielfältige SP-Liste vorgeschlagen!

Die vom Parteivorstand zur Gestaltung der SP-Nationalratsliste eingesetzte Personalfindungskommission hat ihre Arbeit heute beendet. Sie schlägt neben der bisherigen und erfolgreichen SP-Nationalrätin Silva Semadeni als Spitzenkandidatin vier weitere Persönlichkeiten vor: Beatrice Baselgia (Domat/Ems), Hanna Bay (Schiers), Jon Pult (Chur) und Andreas Thöny (Landquart). Der Nominationsparteitag vom 31. Januar 2015 wird die Vorschläge beraten und hat das letzte Wort. Die Reihenfolge der Listenplätze zwei bis fünf wird durch den Parteitag bestimmt.

Read More
SP Graubünden

SP-Fraktion bringt neue Stossrichtung in die Beratung des Berichts Wirtschaftsentwicklung.

Die SP-Grossratsfraktion traf sich am 28./29. November 2014 zu einer zweitägigen Landsitzung in Waltensburg. Unter der Leitung des Fraktionspräsidenten Andreas Thöny und im Beisein von Regierungsrat Martin Jäger wurden die Geschäfte der Dezembersession beraten.

Read More
SP Graubünden

Erleichterung über Ablehnung von Ecopop und Goldinitiative

Die SP Graubünden nimmt mit grosser Erleichterung zur Kenntnis, dass die Ecopop- und die Gold-Initiative deutlich abgelehnt wurden. Der gesellschaftliche und wirtschaftliche Schaden bei Annahme einer oder beider Vorlagen wäre nicht abzusehen gewesen. Enttäuschend ist das Nein zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung. Das Ja der Bündner StimmbürgerInnen zur Gebietsreform ist erfreulich und bestätigt die durch die SP wesentlich mitlancierte Modernisierung der Strukturen Graubündens.

Read More
SP Graubünden

SP Graubünden sagt Ja zu starken Gemeinden und engagiert sich für gerechte & offene Schweiz.

An ihrer letzten Parteivorstandssitzung hat die SP Graubünden die Parolen für die kommenden Abstimmungen gefasst. Auf kantonaler Ebene empfiehlt die SP ein JA zur Gebietsreform. Bei den eidgenössichen Vorlagen sagt die SP JA zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung, NEIN zur Ecopop-Initiative und ebenfalls NEIN zur Gold-Initiative.

Read More
SP Graubünden

Churer Lokalkomitee für die öffentliche Krankenkasse gegründet.

Das lokale Komitee Chur und Umgebung für eine öffentliche Krankenkasse wird sich bei Abstimmung vom 28. September für eine öffentliche Krankenkasse starkmachen. „Eine öffentliche Krankenkasse stellt den Menschen in den Vordergrund und nicht den Gewinn“, sagt Christina Bucher-Brini, Mütterberaterin HFD.

Heute veranstalten die über 60 privaten Krankenkassen einen teuren Pseudo-Wettbewerb auf Kosten der Versicherten. Man denke an die lästigen Werbeanrufe und den zeitraubenden Papierkram beim Kassenwechsel. Um Profit zu machen, gehen die Krankenkassen auf die Jagd nach „guten Risiken“ und verschleudernso unsere Prämiengelder. In den letzten Jahren sind die Prämien unaufhaltsam angestiegen.

Diese Prämienexplosion schadet uns allen. Hier geht’s zur Medienmitteilung des Komitees.

Read More
SP Graubünden

SP Graubünden für kantonalen Finanzausgleich und öffentliche Krankenkasse

An ihrer letzten Parteivorstandssitzung vom 19. August 2014, die von rund 30 Mitgliedern
besucht wurde, hat die SP Graubünden die Parolen für die kommenden Abstimmungen
vom 28. September gefasst. Auf kantonaler Ebene empfiehlt die SP Graubünden
ein überzeugtes JA zur FA-Reform. Auf nationaler Ebene empfiehlt die SP ein JA zur
öffentlichen Krankenkasse und ein NEIN zur Mehrwertsteuerinitiative von Gastrosuisse.

Read More
SP Graubünden

SP-Fraktion hinterfragt finanzpolitische Richtwerte des Kantons

Die SP-Grossratsfraktion eröffnete die neue Legislatur 2014-18 mit einer Landsitzung am
Mittwoch, 13. August 2014 im Heidihof in Maienfeld. Nachdem sie ihre Legislaturziele
festgelegt hatte, galt es, die Fraktion zu organisieren. Als Fraktionspräsident wurde
Andreas Thöny, als Vizepräsidentin Sandra Locher-Benguerel bestätigt. Die Fraktion nahm
die Parteilose Nicoletta Noi-Togni wieder auf und kommt somit auf 16 Sitze. Schliesslich
wurden die Kommissionssitze in die ständigen Kommissionen besetzt.

Read More